ROCKLINES TUTTI FRUTTI BEYOUTHSPHERE FORUM 2022
arrow
quote quote

Minett Mash-Up: Sven Fielitz X Ellergronn

Die Region Minett wurde 2020 zum UNESCO-Biosphärereservat. Was zeichnet eine Biosphäre aus und was bedeutet dieser Status für die Minett-Region? Das erfahren wir in dieser Episode, in der außerdem der Freestyle-Footballer und Filmemacher Sven Fielitz zu Gast bei uns ist. Mit ihm diskutieren wir über fliegende Kleider, Schafe und Goldfische und probieren selbst einige Freesytle-Tricks aus!

Unsere „Minett Location“ des Monats

Centre nature et forêt Ellergronn

Musée de la mine Cockerill

6, Ellergronn

L-4114 Esch/Alzette

Luxemburg

Unser Gast: Sven Fielitz

Er ist Freestyle-Footballer und Filmemacher. Sven Fielitz arbeitet mit Herz und Seele an seiner Karriere. Nach Anfängen als normaler Fußballer, hat der Einfluss anderer, talentierter Sportler ihn dazu bewegt zum Freestyle-Football zu wechseln. Seit diesem Wechsel ist Sven bei mehreren internationalen Wettkämpfen angetreten und hat auch bei etlichen künstlerischen Kollaborationen mitgemacht. Nebenbei hat Sven sich und sein Freestyling immer wieder gefilmt und während seines Studiums startete so auch Svens Karriere als Filmemacher organisch. Als Filmemacher setzt sich der junge Künstler keine Grenzen und produziert viele verschiedene Videos, von Hochzeiten, über Events und Tanzveranstaltungen bis hin zu Promovideos für Firmen…

Instagram: @svenfreestyler @mise.en.sven

Webseite: svenfielitz.com

Unser Quiz (Fragen und Antworten):

Biosphäre: Was ist eine Biosphäre?

  1. Ein Naturschutzgebiet, mit Fokus auf den Erhalt der Biodiversität.
  2. Eine Gegend, wo durch das Engagement ihrer Bürger, nachhaltige Entwicklung, Erziehung und der Erhalt der Natur, sowie von historischen Stätten, und ein harmonisches Miteinander zwischen urbanen Aktivitäten und der Natur gefördert werden.
  3. Eine, von der UNESCO anerkannte, Region mitverschiedenen Zonen; inklusive von Naturschutzgebieten und urbaner Infrastruktur.

 

Eine UNESCO ‘Man and the Biosphere‘ Biosphäre ist eine ausgezeichnete Region, in der Menschen sowohl in der Vergangenheit als auch heute Einfluss auf die Natur nehmen. Deshalb passt die Minett-Region perfekt in diese Beschreibung. Einerseits hat die Region eine reiche Bergbaugeschichte, die Natur und Umwelt geprägt hat, anderseits beeinflusst der Mensch bis heute die Region. Er lebt, arbeitet und studiert hier. Er genießt ihre Natur durch diverse Wander- und Mountainbikewege, Freizeitparks, Museen und vieles mehr. Ziel eines Biosphärenreservats ist es immer eine nachhaltige Beziehung zwischen den Menschen und ihrer Umwelt be- respektive entstehen zu lassen.

Die Antwortmöglichkeiten 1, 2 und 3 sind also alle drei richtig. 

Biosphäre: In jedem UNESCO-Biosphärenreservat existieren drei verschiedene Zonen. Welche?

  1. Kern-, Puffer- und Übergangszonen
  2. Naturschutz-, Puffer- und Industriezonen
  3. Kern-, Misch- und Grenzzonen

 

Kern-, Puffer- und Übergangszonen. Aber kennt ihr den Unterschied?

Kernzone: In diesen Gebieten sind Natur und historisches Erbe besonders geschützt. In der Minett UNESCO Biosphere sind dies die früheren Tagebaugebiete, die heute Naturschutzzonen oder Natura-2000-Gebiete sind. Hier sind menschliche Aktivitäten auf Forschung und Monitoring beschränkt.

Pufferzonen: Diese Zonen sollen sicherstellen, dass die Aktivitäten in den Übergangszonen die Kernzonen nicht negativ beeinflussen. Es gibt 26 Pufferzonen in unserer Biosphäre. Das sind sämtliche Naturschutzzonen und Natura-2000-Gebieten in denen nie Tagebau betriebe wurde.

Übergangszonen: Diese Zone umfasst den ganzen restlichen Bereich des Biosphärenreservates. Hier wohnen, leben und arbeiten die Einwohner der Biosphäre.

Antwort 1 ist also richtig.

Biosphäre: Eine Schafsherde zieht jährlich durch die Naturgebiete des Minetts – auch durch Ellergronn. Welchen Zweck erfüllen diese Schafe? (2 Antworten sind möglich)

  1. Mit ihnen werden Schäferhunde trainiert.
  2. Die Schafe düngen die geschützten Trockenrasen des Biosphärenreservats.
  3. Die Schafe sind natürliche Mähmaschinen in den Schutzzonen der Biosphäre.
  4. Die Schafe fördern den Erhalt der Biodiversität der Minetter Vegetation, da sie genetisches Material zwischen den verschiedenen Schutzzonen verbreiten.

 

Die Schafe fungieren sowohl als natürliche Mähmaschinen als auch als Verbreiter der genetischen Biodiversität zwischen verschiedenen, ansonsten kaum miteinader verbundenen, Schutzzonen in der Minett UNESCO Biosphere.

3 und 4 sind hier korrekt.

Weshalb zog man früher die Kleider in der Waschkaue hoch?

Um Platz zu sparen.

 

Wie viele Tonnen Eisenerz sind 1907 in Luxemburg abgebaut worden?

  1. 177000 Tonnen 
  2. 100000 Tonnen
  3. 190000 Tonnen

 

177000 Tonnen. 1907 war das Jahr in dem in Luxemburg am meisten Eisenerz gefördert wurde.

Themen dieser Episode:

Minett UNESCO Biopshere – Erstes und einziges UNESCO-Biosphärenreservat in Luxemburg.

Déierepark Gaalgebierg – Tierpark auf dem Gipfel des Escher Galgenbergs in dem 25 Tierarten zu finden sind.

Sentier Norbert Theis – Ein Wanderweg, der im Ellergronn startet.

Escher Geschichtsfrënn – Lokalhistoriker, die sich mit der Vergangenheit von Esch-Alzette beschäftigen..

Tëtelbierg – Archäologische Stätte, mit engem bedeutendem Oppidium der Treverer aus dem 1. Jahrhundert vor Christus

Musée de la Mine Cockerill – Ort, wo dieser Podcast aufgenommen wurde. Ein Teil vom Naturschutzzentrum Ellergronn. 

Minett Trail – Ein 90 Kilometer langer Premium-Wanderweg durch die Minett-Region und alle 11 Gemeinden, die gemeinsam die Minett UNESCO Biosphere bilden.

Minetter Schof – Eine Schafsherde, die in der Region grast und so zum Erhalt der Biodiversität beiträgt.

Kontaktiere das Minett Mash-Up Team:

Instagram 

Email