Job-Contact Mission Zéro Carbone Minett Mash-Up: De Podcast Unsere pädagogischen Aktivitäten Gratis Obst aus Minetter Obstgärten
arrow
quote quote

UNESCO weist 11 neue Biosphärenreservate aus

Die UNESCO hat 11 neue Biosphärenreservate in 11 Ländern anerkannt, darunter erstmals Belgien und Gambia sowie zwei grenzüberschreitende Biosphärenreservate.

Die anderen neuen Biosphärenreservate befinden sich in Kolumbien, der Dominikanischen Republik, Italien, der Mongolei, dem Königreich der Niederlande, den Philippinen, der Republik Korea, Slowenien und Spanien. Mit diesen neuen Biosphärenreservaten, die sich über eine Gesamtfläche von 37.400 km² erstrecken, was der Größe der Niederlande entspricht, umfasst das Weltnetz der Biosphärenreservate nun insgesamt 759 Gebiete in 136 Ländern.

Sitzung des Internationalen Koordinierungsrates beschlossen, dem Leitungsgremium des UNESCO-Programms „Man and the Biosphere„, das sich aus 34 Vertretern der UNESCO-Mitgliedstaaten zusammensetzt. Der Rat tagte vom 2. bis 5. Juli in Agadir, Marokko, im Anschluss an die UNESCO-Bodenkonferenz.

Biosphärenreservate sind ein wesentlicher Bestandteil des Mandats der UNESCO als wissenschaftliche Organisation der Vereinten Nationen. Jedes Biosphärenreservat fördert innovative lokale Lösungen für eine nachhaltige Entwicklung, schützt die biologische Vielfalt und wirkt dem Klimawandel entgegen. Darüber hinaus unterstützen sie lokale und indigene Gemeinschaften durch Praktiken wie Agrarökologie, Wassermanagement und die Schaffung umweltfreundlicher Einkommensmöglichkeiten.

Biosphärenreservate tragen dazu bei, die Ziele zu erreichen, die sich die Staaten bei der Verabschiedung des Globalen Rahmens für die biologische Vielfalt von Kunming und Montreal im Dezember 2022 gesetzt haben. Dazu gehören die Ausweisung von 30 % der Land- und Meeresflächen der Erde als Schutzgebiete und die Wiederherstellung von 30 % der geschädigten Ökosysteme der Erde bis 2030.

Die neuen Biosphärenreservate:

  • Kempen-Broek Transboundary Biosphere Reserve (Belgien & Niederlande)
  • Darién Norte Chocoano Biosphere Reserve (Kolumbien)
  • Madre de las Aguas Biosphere Reserve (Dominikanische Republik)
  • Niumi Biosphere Reserve (Gambia)
  • Colli Euganei Biosphere Reserve (Italien)
  • Julian Alps Transboundary Biosphere Reserve (Italien & Slowenien)
  • Khar Us Lake Biosphere Reserve (Mongolei)
  • yApayaos Biosphere Reserve (Philippinen)
  • Changnyeong Biosphere Reserve (Republik Korea)
  • Val d’Aran Biosphere Reserve (Spanien)
  • Irati Biosphere Reserve (Spanien)