TUTTI FRUTTI BEYOUTHSPHERE FORUM 2022
arrow MiNELL
quote quote

NATURLAB WORKSHOPS

05.06.22: WIE DIE NATUR ÜBERHAND GEWINNT

BESCHREIBUNG: Wie verläuft die ökologische Sukzession auf ehemaligen Bergbaustandorten? Welche Rolle spielt sie für die Biodiversität dieser Standorte? Nach der Einstellung des Bergbaus wurden die Standorte nach und nach wieder von der Natur besiedelt. Schlüpfen Sie in die Rolle eines Botanikers und beobachten Sie die Wiederbesiedlung der Landschaft durch Pflanzenarten, indem Sie Vegetationsaufnahmen in verschiedenen Stadien der Sukzession durchführen. Geeignet für alle Personen, die problemlos gehen und sich niederknien können. Workshop für maximal 12 Personen.

DATIERT: 05.06.22 09:30 – 11:30

 

ORT: Dudelange Haard

 

REFERENTIN: Laura Daco, Botanikerin am Naturhistorischen Nationalmuseum

 

SPRACHE: FR

 

 

 

 

19.06.22: NATURSCHUTZ IN DER MINETT-REGION

BESCHREIBUNG: Arten vor dem Aussterben schützen, Lebensräume erhalten und wiederherstellen, Ökosystemdienstleistungen verbessern und die biologische Vielfalt schützen – lebenswichtig für unseren Planeten. Was das auf lokaler Ebene bedeutet, erfahren wir am Beispiel des Naturschutzgebiets Giele Botter.

DATIERT: 19.06.22 09:00 – 11:00

 

TREFFPUNKT: Parkplatz des Wasserbeckens, rue Titelberg, Niederkorn.

 

REFERENT: Jan Herr, Biologe, Natura 2000-Manager „ehemalige Bergbaustandorte“ (ANF)

 

SPRACHEN: LU, DE, FR