Minett Mash-up TUTTI FRUTTI BEYOUTHSPHERE FORUM 2022
arrow
quote quote

Geoheritage Days

Entdeckt dat geologescht Ierwe vu Lëtzebuerg

 

Klickt hei fir iech fir d’Evenementer an der Minett UNESCO Biosphere unzemellen.

 

Erste Auflage der Geoheritage Days

 

Am Samstag, den 4. September und Sonntag, den 5. September organisieren der Natur- & Geopark Mëllerdall und die Minett UNESCO Biosphere gemeinsam die erste Auflage der „Geoheritage Days“ in Luxemburg.

 

So wird jedem die Möglichkeit geboten, das schützenswerte geologische Erbe beider Regionen kennenzulernen. Es soll ein Bewusstsein für dieses Erbe entstehen, welches für Luxemburg, und über die Grenzen des Großherzogtums hinaus, in beiden Regionen einzigartig ist.

 

Gesteine, Fossilien und Landschaften sind Teil der Geodiversität und damit unseres geologischen Erbes (= geoheritage). Sie erzählen die einzigartige Geschichte der Entwicklung des Planeten Erde, des Klimas und des Lebens, von den Anfängen bis heute. So ist die Geschichte der Erde auch die Geschichte der Menschen und die Zukunft der Erde ist unsere Zukunft. Die Erforschung und der Schutz unseres geologischen Erbes sind notwendig, um Kenntnisse über die vergangenen Entwicklungen auch in Zukunft weiter erschließen und damit geologisches Wissen für aktuelle und zukünftige Herausforderungen nutzen zu können.

 

 

Die Veranstaltungen der ersten „Geoheritage Days“ im Detail

 

Der Natur- & Geopark Mëllerdall lädt samstags zu zwei geführten Wanderungen ein. In der Minett UNESCO Biosphere werden am Sonntag drei geführte Wanderungen angeboten.

 

Samstag, 4. September 2021 – Natur- & Geopark Mëllerdall

 

 

9.30     Wanderung zum Geotop Wollefsschlucht (Echternach)

Die Geologin Birgit Kausch zeigt und erklärt die 40 Meter tiefe Schlucht im Sandstein, die in der Nähe von Echternach zu finden ist und durch ihre Höhe und Enge beieindruckt. Vor genau 140 Jahren wurde die Wollefsschlucht für den Tourismus erschlossen und zieht seither zahlreiche Besucher an.

 

 14.00  Wanderung zum Geotop des Jahres, dem Champignon von Nommern (Nommern)

Begleiten Sie die Geologin Birgit Kausch zum „Geotop des Jahres 2021“ und erfahren Sie wie diese charakteristische und einzigartige natürliche Sandsteinform entstanden ist.

 

Sonntag, 5. September 2021 – Minett UNESCO Biosphere

 

In enger Zusammenarbeit mit ihren Partnern, dem „Musée national d’histoire naturelle – ’naturmusée‘„, dem „Musée National des Mines de Fer“ in Rümelingen, dem „Minett Park Fonds-de-Gras“ und den „Amis de la Géologie, de la Minéralogie et de la Paléontologie du Luxembourg„, bietet die Minett UNESCO Biosphere die folgenden Veranstaltungen an:

 

 

9.30     Wéi kënnt d’Eisen an de Buedem? (Niederkorn)

Robert Weis, Geologe und Paleontologe des ‘naturmusée‘ führt Sie über den geologischen Entdeckungspfad im Naturschutzgebiet „Giele Botter“ und erklärt die vielfältige Geologie des ehemaligen Eisenerztagebau.

 

10.00   A Jurassic Walk (Rümelingen)

Ben Thuy, Paleontologe im ‘naturmusée‘ zeigt im ehemaligen Erztagebau „Huttbierg“ zwischen Rümelingen und Kayl, wie sich Natur und Umwelt in der Minett-Gegend im Laufe des Jura vom tropischen Ozean zur seichten Küstenlandschaft wandelten.

 

14.00   Die Korallenriffe des Minetts (Rümelingen)

Entdecken Sie zusammen mit Professor Bernard Lathuilière (Universität Nancy) die einstigen Korallenriffe des Minetts im Steinbruch der Firma Cimalux, zwischen Rümelingen und Öttingen (F), der nur sehr selten öffentlich zugänglich ist.

 

Begrenzte Teilnehmerzahl – Anmeldung erforderlich

 

Die Teilnehmerzahl bei sämtlichen Veranstaltungen ist begrenzt. Eine Anmeldung im Vorfeld   unbedingt erforderlich.

 

Anmeldungen für die Veranstaltungen im Natur- & Geopark Mëllerdall werden telefonisch (26 87 82 91-1) oder über E-Mail (info@naturpark-mellerdall.lu) entgegengenommen.

 

Anmeldungen für die Veranstaltungen in der Minett UNESCO Biosphere laufen über die Telefonnummer 26 17 97 1 oder online über folgendes Formular.